Low Carb Knäckebrot

Anforderungsniveau:

leicht

Arbeitszeit:

Backtriebmittel:

15 min

keine

Backzeit:

50 min

Was das Brot so besonders macht:

LowCarb Fans kommen voll auf ihre Kosten! Das Brot hat Biss, kann beliebig belegt oder als Beilage gegessen werden.

Zutaten

  • 120 g Sonnenblumenkerne

  • 120 g geschrotete Leinsamen

  • 20 g grob gehackte Pistazien

  • 30 g gehackte Haselnüsse

  • 30 g Chiasamen

  • 1 TL (glatt gestrichen) Flohsamenschalen

  • 30 g Kichererbsenmehl

  • 5 g Salz

  • 250 ml heißes Wasser

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten werden in einer großen Schüssel vermengt.

  2. Das Wasser wird zum Kocken gebracht und nach und nach zu den trockenen Zutaten gegeben.

  3. Alles wird gut verrührt. 

  4. Die Masse muss für min. 10min quellen. In der Zeit wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt. Ein weitere Backpapier kann schon bereitgelegt werden. 

  5. Die Masse wird zwischen den Backpapieren gleichmäßig ausgerollt. 

  6. Mit einem Messer wird der ausgerollte Teig in die gewünschte Größe vorgeschnitten. Diese Schnitte stellen die späteren Bruchkanten dar.

  7. Das Blech wird 50 min be Umluft auf 150 Grad gebacken. Nach 50 min wird der Ofen ausgeschaltet und die Knäckebrote bei geöffneter Tür im Ofen gelassen bis sie ausgekühl sind. 

  8. Mit Hilfe der Bruchkanten wird die große Platte vorsichtig in die einzelnen Scheiben gebrochen. 

Anmerkungen:

  • Das Rezept ist flexibel: Kerne und Nüsse können nach belieben in der Sorte geändert werden. Die Anteile von Leinsaat, Chia und Flohsamenschalen müssen jedoch so erhalten bleiben. 

  • De Angabe von 3,2 g Kohlenhydraten entspricht der Unterteilung in 10 gleichgroße Scheiben und der obigen Zutatenzusammensetzung. 

  • Je nach Teigdicke nach dem Ausrollen, kann die Backzeit etwas varrieren.

  • Ich nutze gerne die Produkte vom Bauhof. Ja, das ist Werbung, und ja, aus echter Überzeugung. Kichererbsenmehl haben sie auch!

Low Carb Knäckebrot